Zu den Vorträgen werden Referenten/innen geladen, die unterschiedliche Themen behandeln. Diese Vorträge finden grundsätzlich (wenn nicht anders angegeben) in der Begegnungsstätte der Vorwerker Diakonie im Mönkhofer Weg 60 statt.
Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Alltagskrankheiten und ihre seelischen Ursachen
Eine neue Medizin auf Basis der 5 Biologischen Naturgesetze


Bisher wusste niemand, warum wir krank wurden oder gesund blieben. Bis heute glaubt man daran, dass der, der sich gesund ernährt, ausreichend Sport treibt und Genussmittel wie Alkohol, Nikotin usw. meidet, gegen Erkrankungen vorbeugt.. Da aber jede Erkrankung eine ganz bestimmte Botschaft für uns hat, können wir wieder gesund werden, wenn die seelischen Ursachen erkannt und beseitigt werden. So ist die seelische Ursache von Krankheiten im Bereich von Magen, Darm, Rücken oder Hüfte häufig in fehlendem Mut zu suchen. Man kann z. B. nicht „Nein“ sagen, wenn nein richtig ist. Die nicht seltenen und gefährlichen Herzkrankheiten rühren meist von einer Schwäche in der Charaktereigenschaft Vergeben her. Man regt sich also leicht auf, ärgert sich, was zunächst häufig Bluthochdruck verursacht und auf Dauer schließlich das Herz angreift. Bei meinen Beobachtungen habe ich einmal die Sprichwörter gesammelt, die auf viele, mir bekannte Menschen mit diesen Krankheiten zu treffen

Schlechte Augen - Geistige Blindheit - ‚Ich kann es nicht mehr mit ansehen’ (Angst, Trauer). Hautjucken - ‚sich in seiner Haut nicht wohl fühlen‘ (Ausharren in einer unangenehmen Situation, Opfer von übler Nachrede). Hornhaut - ‚sich eine dicke Haut zulegen‘ (Alte seelische Verletzungen bis hin zurück in die Kindertage). Übergewicht, Verstopfung - ‚etwas nicht LOSLASSEN können‘(Menschen oder Besitz, die einem nicht guttun, nicht aufgeben wollen). Brustbereich, Lunge, Bronchitis. Erkältungen, Husten, Lungenentzündung‚ es nimmt mir die Luft zum Atmen‘ (Trauer, Aggression). Krebs -. Er oder Sie ist innerlich zerfressen‘ (Festhalten an altem Groll, krankhaftem Neid auf Andere oder große Hassgefühle). Es gibt noch viele andere Sprichwörter dieser Art, die die Krankheit des betreffenden Menschen beschreiben können.

Die Schulmedizin schenkt dieser Thematik noch zu wenig Beachtung. Medikamente bekämpfen nur die Symptome, aber niemals die Ursache. Aber wie groß ist dann der Schock, wenn wir hören, dass jemand aus unserem Bekanntenkreis einen Herzinfarkt erlitten hat oder die Ärzte Krebs bei ihm diagnostiziert haben. Was hat der denn nun falsch gemacht?

Das bestehende Medizinsystem kann uns hierauf keine Antwort geben. Anders dagegen die Neue Medizin. Der deutsche Arzt Dr. Hamer entdeckte 1981 die Grundlagen für das heutige System der 5 Biologischen Naturgesetze. Hamer erkannte, dass jede „Krankheit“ durch einen Konflikt-Erleb-nis-Schock entsteht. Jeder dieser Konflikt-Erlebnis-Schocks geht immer mit dem Gefühl der Bedrohung eines unserer biologischen Grundbedürfnisse einher. Ab diesem Schockmoment kommt es auf allen drei Ebenen unseres Organismus (Psyche, Gehirn und Körper) gleichzeitig und gleichermaßen zu Veränderungen.

Im Vortrag wird ein Überblick über diesen Ansatz gegeben. Die Referentin, Frau Burggraef, verfügt über eine langjährige Erfahrung mit dieser neuen Medizin und stößt mit ihrem Vortrag eine völlig neue Sicht von Krankheit und Gesundheit auf. Der Vortrag richtet sich an interessierte Laien, medizinische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Freitag 08.11. 2019, 18.00 Uhr
Referentin: Frau Burgraef
Ort: Begegnungsstätte Wilhelmine Possehl, Mönkhofer Weg 60

Eintritt: Mitglieder 2,00 €, Gäste: 4,00 €
 

[Unser Verein] [Aktuelles] [Vorträge Lübeck] [Vorträge Hamburg] [Externe Veranstaltung] [Arbeitskreise] [Schüssler - Salze] [Der gute Tipp] [Wissenswertes] [Salze für Kinder] [Das Interview] [Entgiften] [Therapeuten] [Veranstaltungsorte] [Mitgliedschaft] [Anmeldung] [Der Vorstand] [Datenschutz] [Impressum] [Zum Schluss...]