Kohlsalbe bei Schuppenflechte.
Bei Schuppenflechte und Neurodermitis wird die Kohlsalbe „Wekohsal“ empfohlen. Die Salbe ist sehr pflegend und kann als Tages-und Nachtsalbe verwendet werden. Um die Haltbarkeit zu verlängern, ist es ratsam, die Salbe im
Kühlschrank aufzubewahren.
 

Einkaufstipps für eine gesunde Ernährung
Folgende Grundregel erleichtert Ihnen den Einkauf für eine gesunde Ernährung: Je mehr Zutaten ein Produkt enthält, desto stärker ist es bearbeitet und denaturiert. Verzichten Sie auf Lebensmittel mit mehr als fünf Inhaltsstoffen auf der Zutatenliste! Produkte, die light oder fettarm sind, erfordern eine industrielle Bearbeitung und lohnen sich in der Regel nicht. Ein „fettreduzierter Joghurt“ verstoffwechselt der Körper nicht so gut wie ein „Natur-Joghurt.
 

Tipps zur Hautpflege– Paradox: Fettcreme trocknet die Haut aus.
Viele Menschen mit trockener, schuppiger Haut meinen, dass ihre Haut Fett benötigt. Fettcremes, die meistens mineralische Öle enthalten, legen sich wie ein undurchlässiger Film auf die Haut. Sie beginnt zu schwitzen und, da die Feuchtigkeit nicht verdunsten kann, staut sie sich an. Bei der Reinigung der Haut werden Fettfilm und die angesammelte Feuchtigkeit mit entfernt und die Haut trocknet regelmäßig aus. Achten Sie beim Kauf von Pflegeprodukte auf die Inhaltsstoffe. Hier eine kleine Liste: Silikon, Paraffin, Dimethicon, Petrolatum und diverse Duftstoffe, Emulgatoren und Paraebene.
 

Rizinusöl gegen Altersflecken
Man massiert das Öl in die betroffenen Stellen auf dem Handrücken oder im Gesicht zweimal am Tag (morgens und abends) ein und lässt es einziehen. Ein bisschen Geduld ist erforderlich. Nach einiger Zeit kann man feststellen, dass
die Altersflecken verblasst sind bzw. keine neuen auftreten.
 

Fußbad für müde, schmerzende Füße
1 Päckchen Natron, 1 Gefäß, groß genug für Ihre Füße, warmes Wasser. Die Füße ca. 15 Minuten baden, evtl. warmes Wasser nachgießen. Danach abspülen und frottierten, vergessen Sie nicht die Flächen zwischen den Zehen zu trocknen!
 

Tipps für ein glückliches Leben
Öffne dich dem Gedanken, dass du selbst für dein Lebensglück verantwortlich bist und niemand anderes. Bisher hast du das meiste in deinem Leben unbewusst erschaffen. Wähle neu und mache es jetzt bewusst und mit Liebe. So wirst du vom so genannten Opfer zum Schöpfer und Gestalter deiner Lebenswirklichkeit und gelangst aus dem Gefühl der Ohnmacht in deine Kraft und Handlungsfähigkeit.
Entscheide dich dafür, dich selbst und das Leben anzunehmen, wertzuschätzen und immer mehr lieben zu lernen und übe das in deinem Alltag ein. Nur wer sich selbst liebt, kann auch andere wahrhaft lieben und ist ein Geschenk für seine Mitmenschen.

                                               (Quelle: Robert Betz, Flyer „Glücklich sein ist eine Frage der Entscheidung“ 2016)
 

Verzehr von Äpfeln beugt Krebs vor
Ein italienisches Wissenschaftlerteam um Angelo Facchiano vom Istituto die Scienze dell`Alimentazione
(www.isa.cnr.it) konnten erstmals jene Antioxidantien und Zellproteine identifizieren, die Äpfeln ihre krebshemmenden Eigenschaften verleihen. Um die wichtigsten Antioxidantien zu ermitteln und zu quantifizieren,haben die Forscher die Apfelsorten Annurca, Red Delicious und Golden Delicious unter die Lupe genommen. Im Laufe ihrer Untersuchungen zeigte sich, dass die im Apfel enthaltenen Polyphenole die Teilung der Krebszellen und somit die Ausbreitung von Tumorgewebe verhindern können.
 

[Unser Verein] [Aktuelles] [Vorträge Lübeck] [Vorträge Hamburg] [Externe Veranstaltung] [Arbeitskreise] [Schüssler - Salze] [Der gute Tipp] [Wissenswertes] [Salze für Kinder] [Rezepte] [Heilpflanzen] [Therapeuten] [Veranstaltungsorte] [Mitgliedschaft] [Anmeldung] [Der Vorstand] [Datenschutz] [Impressum] [Zum Schluss...]